Der Motor wurde 1929 als einer von 77 Schiffsmotoren gebaut, 1930 von Deutz ausgeliefert und im gleichen Jahr noch in das Schiff eingebaut.

Bei der Abnahmefahrt am 16./17.1.1931 wurde laut Protokoll bei 1/1-Last ein Brennstoffverbrauch von 175 g / PS / h (5% Toleranz) festgestellt.

Nach einer von Firma Tacke, Hamburg, gespendeten Überholung der Einspritzventile wurden anlässlich einer Fahrt von Kiel nach Lübeck am 17.9.2005 mit Hilfe eines leihweise zur Verfügung gestellten Indikators Kompressionsdrücke zwischen 25 und 26 bar und bei 222 Upm - lt. Diagramm - Zünddrücke zwischen 44 bar (Zyl. 2) und 48 bar (Zyl. 4) gemessen.

Der Motor ist heute noch im Originalzustand in Betrieb und versieht zuverlässig seinen Dienst.
Und so klingt der Sound unserer Maschine: WAV-Datei (Bitte klicken)
Die Maschine in Aktion, ein kleines Video: MMV-Datei (Bitte klicken)
Klicken Sie auf die Bilder, um eine größere Ansicht zu bekommen.
Zylinderstation
Fahrstand mit Regler
Steuerseite des Motors
Abgasseite des Motors
Blick in den Motor
Drucklager und Schwungrad
Technische Daten:
Fabrikat: Klöckner-Humboldt-Deutz Type: S.V.M.S. 150
Fabr.-Nr. 239 191/96 Best.-Nr. 679 158
Dieselmotor 6 Zylinder Leistung: 300 PSe / 275 U/min
Zylinderbohrung:  280 mm Kolbenhub: 500 mm
Hubvolumen:  30,8 Liter